Deine IP-Adresse: 0.0.0.0
Internetprovider: ISP
Du bist: ungeschützt

VPN-Kill-Switch

Jeder braucht einen Freund, der ihm den Rücken freihält. Unser Kill Switch hält Dir den Rücken frei.
Schütze Deine Daten für pro Monat.
BlufVPN kill switch

Dein Auffangnetz für den Notfall: Unser Kill-Switch

Jeder von uns braucht einen guten Freund, der einem den Rücken freihält, falls es einmal brenzlig wird. Genau dieser eine Freund ist unser Kill-Switch!

Sein Name mag zwar etwas furchteinflößenden klingen, aber der Kill-Switch ist essentiell, wenn es um die Sicherheit Deiner Daten geht. Wir geben natürlich unser Bestes dafür, dass die Verbindung zu unseren VPN-Servern nicht abbricht, aber so etwas kann leider vorkommen. Oftmals sind es nur kurze Momente, weswegen Du es kaum oder gar nicht mitbekommst, und dennoch birgt es eine große Gefahr, wenn man für diesen Fall nicht vorbereitet ist. 

Schließlich hat eine fehlende VPN-Verbindung zur Folge, dass Deine Informationen unverschlüsselt ins Internet gelangen. Dadurch können beispielsweise Deine IP-Adresse, aber auch Dein Surf-Verhalten ausgespäht werden, wodurch Deine Anonymität nicht mehr gewährleistet ist.

Und hier kommt der Kill-Switch von BlufVPN ins Spiel: Sobald Du nur für einen Sekundenbruchteil von unseren VPN-Servern getrennt wirst, kappt der Kill-Switch automatisch Deine komplette Internetverbindung. Auf diese Weise bleiben Deine Daten immer in Sicherheit!

Bevor Dir dies überhaupt auffällt, wirst Du erneut mit einem unserer Server verbunden, so dass Du nahtlos weitersurfst. Unsere Features halten sich halt gerne im Hintergrund auf, damit Du möglichst komfortabel online sein kannst.

Jetzt BlufVPN holen

iOS-Nutzer aufgepasst

Bist Du mit dem iPad oder iPhone unterwegs? Dann musst Du Dein Gerät noch davon überzeugen, dass der Kill-Switch tatsächlich Dein Freund ist. Bei BlufVPN empfehlen wir eigentlich allen Smartphone-Nutzern, das IKEv2/IPSec-Protokoll zu verwenden, da es nicht nur schnell, sondern auch robust ist. 

Bei Geräten, die mit iOS betrieben werden, kommt allerdings hinzu, dass die Kill-Switch-Funktion lediglich mit diesem Protokoll möglich ist. Apple ist da mal wieder etwas eigen, aber das schreckt uns natürlich nicht ab. Viele Konkurrenten kehren diese Info gerne unter den Teppich, aber es geht hier um Deine Sicherheit – und die hat natürlich Vorrang!